Auf Schloss Filseck finden Sie in gediegener Atmosphäre den passenden Rahmen für Ihre Veranstaltung.
Dafür sorgen nicht nur das Restaurant und der Schlosskeller, sondern auch fünf Räume in denen nahezu jede Art von Veranstaltung durchgeführt werden kann.
Ob Seminare, Tagungen oder Hochzeiten, ob Ausstellungen oder Kurse, ob Familienfeiern oder Vereinstreffen – Schloss Filseck ist der ideale Ort für Weiterbildungsmaßnahmen, Geschäfts- und Familienfeiern sowie für Vernissagen und Ausstellungen. Alle Räume sind mit modernster Seminartechnik ausgestattet.
Und damit der Genuss nicht zu kurz kommt bietet das Restaurant auf Schloss Filseck das passende kulinarische Erlebnis.
Lassen Sie sich vom Flair der verschiedenen Säle und unserem gastronomischen Angebot verzaubern. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.


Waggershauser-Zimmer
Das Waggershauser-Zimmer hat eine Größe von ca. 32 qm und fasst bis zu 12 Personen.
Die Familie Waggershauser bewirtschaftete das über 100 ha große Gut mit Charlottenhof und Weilenberger Hof von 1906 bis 1968, bis es an die Freifrau von Podewils zurückgegeben werden musste. Alfons Waggershauser, der letzte Bauer von Filseck, war als schwäbisches Original im Filstal bekannt. In der Nachkriegszeit, als Not und Flüchtlingselend vorherrschten, ist an der Filsecker Tür kaum jemand abgewiesen worden.

Moser Saal
Der Moser-Saal hat eine Größe von ca. 77 qm und faßt bis zu 90 Personen.
Der Moser-Saal im Westflügel ist der Familie gewidmet, die im 16. Jahrhundert für kurze Zeit Filseck besaß. Balthasar Moser war Bürgermeister von Göppingen und erfolgreicher Betreiber von Eisenwerken auf der Ostalb. Als Inhaber des reichsunmittelbaren Ritterguts Filseck konnte er vom Kaiser in den Adelsstand erhoben werden.

Der Leutrum Saal
Der Leutrum-Saal hat eine Größe von ca. 81 qm und faßt bis zu 50 Personen.
Der Leutrum-Saal mit Bandel-Stuck aus der Zeit des Rokoko erinnert an Freiherr Carl Magnus Leutrum von Ertingen. Er veränderte 1721 den Ostflügel und legte den Charlottenhof an, der nach seiner Frau benannt wurde. Außerdem entstanden Parkanlagen.

Berlichingen Saal
Der Berlichingen-Saal mit seinen ca. 47 qm faßt bis zu 20 Personen.
Der Berlichingen-Saal erinnert an den Erbauer des Schlosses. Ein nach Originalresten gestalteter Kastenofen von 1598 mit Kachelaufsatz schmückt den Raum. Der Berlichingen-Saal und der Münch-Saal sind bei Veranstaltungen auch gemeinsam nutzbar.

Der Münch Saal
Der Münch-Saal hat eine Größe von ca. 70 qm und faßt bis zu 60 Personen.
Der Münch-Saal erinnert an die Augsburger Patrizier- und Bankiersfamilie Münch, die das Schloss von 1749 bis 1920 besaß. Der Saal wurde aus restauratorischen Befunden wiederhergestellt. Ornamentale Malereien, banderoliertes Fachwerk sowie eine Wandtäfelung prägen den Renaissanceraum mit herrlichem Blick über Faurndau. Der Münch-Saal und der Berlichingen-Saal sind bei Veranstaltungen auch gemeinsam nutzbar.

 


Reservierung

Gerne nehmen wir Ihre Reservierung per Telefon, Mail oder unter oder online entgegen:

© 2017 Restaurant auf Schloß Filseck
Back to Top